Lichterkette

Eine schöne Lichterkette ist nicht nur zu Weihnachten eine Bereicherung für die Dekoration. Mit ihr können Sie die Gartenparty ebenso beleuchten, wie den ganz normale Feierabend auf der Terrasse oder das gemütliche Essen mit Freunden. Alles, was Sie ins rechte Licht setzen möchte, wird mit einer Lichterkette bestens beleuchtet.

Nr. 1
100 warmweiße Lämpchen (8 Modi, dimmbar)
von Shenzhen Jin Feng Yuan Technology Co., Ltd
Für den klassischen Weihnachtsbaum eignet sich diese warmweiße Lichterkette mit 100 Lämpchen perfekt. Insgesamt gibt es 8 verschiedene Modi. Die Lichterkette ist batteriebetrieb. Über die mitgelieferte IR Fernbedienung kann man die Lichter dimmen und so verschiedene Effekte auf dem Weihnachtsbaum erzeugen. Passend dazu sollte man sich rote Weihnachtskugeln oder weiße Weihnachtskugeln anschauen. Diese würden perfekt dazu passen.
Unverb. Preisempf.: € 26,99 Du sparst: € 9,00 (33%) Prime Preis: € 17,99 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am November 23, 2016 um 12:44 pm . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Lichterkette – damit das Leben im rechten Licht erstrahlt

Licht ist ein wunderbares Dekorationsmittel. Es lässt Altbekanntes neu erstrahlen, gestaltet Räume und schafft Sicherheit. Vor allem die vielen, LED-Lichterketten sind bestens dazu geeignet, jeden Raum und jeden Ort ganz individuell zu gestalten.
Mit ihnen können einzelne Gegenstände hervorgehoben oder ganze Räume modelliert werden. Durch moderne Technik sind diese Lichterketten nicht nur flexibel in Form und Länge, sondern auch in der Farben. Viele sind außerdem mittels einer Fernbedienung oder sogar via Smartphone steuerbar, sodass Sie, je nach Stimmung, ihre Umwelt in immer neuem Licht erstrahlen lassen können.

Lichterkette – für Innen und für Außen

Im Außenbereich haben Lichterketten in der Regel zwei Aufgaben, die sie gleichgut erfüllen können. Das ist zum Einen die Illumination und zum anderen aber auch die Sicherheit. Denn sowohl weitläufige Gärten, wie auch kleine Terrassen bieten stets die ein oder andere Stolperfalle in die man im Dunkeln rasch getreten ist. Mit einer Lichterkette beleuchtet wird aus der Stolperfalle ein interessantes Designelement. Lichterketten für den Außenbereich müssen zwingend wetterfest sein und am besten auch gegen Kälte geschützt. Achten Sie darauf, dass Sie wirklich nur solche Lichterketten im Außenbereich nutzen, die eine entsprechenden Kennzeichnungen für den Außenbereich haben.
Achten Sie beim Festmachen darauf, dass der Wind Ihren Lichterketten nicht zu sehr zusetzt und das Sie nicht mit der Kette gleich eine weitere Stolperfalle im Garten auslegen.

Aber auch Ihre Nachbarn sollten Sie beim Anbringen der Gartenbeleuchtung nicht vergessen. Niemand liebt es, wenn die Nacht strahlendes Licht ins Schlafzimmer fällt. Abhilfe schafft hier eine Zeitschaltuhr.
Auch im Innenbereich sind Lichterketten nicht ganz ungefährlich. Leider gibt es eine Reihe von Beleuchtungsmitteln, die nicht den Sicherheitsstandards entsprechen. Achten Sie deshalb bei dem Kauf einer Lichterkette immer auf das GS-Prüfzeichen.

Lichterkette – welches ist die richtige Farbe

Neben den vielen bunten Farben, in denen Lichterketten heute erstrahlen, ist bei Licht auch weiß nicht gleich weiß. Hier gibt die Farbtemperatur Auskunft darüber, ob es sich eher um kühles oder warmes Licht handelt. Die Farbtemperatur wird in Kelvin gemessen.
Neutrales Licht liegt zwischen 3300 und 5300 Kelvin, wärmeres bei 2700 und 3300 Kelvin, tagesweise Leuchten liegen bei über 5300 Kelvin.
Welche Farbe genau ausgewählt werden, hängt davon ab, in welchem Raum die Lichterkette angebracht wird. Wir wissen, dass uns Licht mit einem hohen Blauanteil munter macht und die Konzentration fördert. Eine solche Lichtfarbe eignet sich sehr gut zur Beleuchtung von Arbeitsplätzen. Dieses Licht hemmt jedoch die Ausschüttung von Serotonin, weshalb es, wenn wir ihm auch am späten Nachmittag und Abend ausgesetzt sind, zu Schlaflosigkeit führen kann.

Neutralweißes Licht ist prima für eine „sachliche“ Beleuchtung in der Küche oder im Bad. Als Deko-Lichterkette ist es häufig weniger gut geeignet.
Das ist bei warmweißem Licht ganz anders. Je rötlicher es ist, desto mehr bringt es uns in die gleiche Stimmung, die auch ein Sonnenuntergang hervorruft. Gerade für gemütliche Stunden ist ein solches Licht bestens geeignet.

Lichterkette – große Vielfalt in Form und Farbe

Nie waren sie so vielfältig wie heute. Lichterketten gibt es in unendlich vielen Farben und Formen. Da gibt es die klassische Lichterkette für den Weihnachtsbaum oder knallbunte Partylichter für jeden Anlass. Die wichtigsten Formen hier im Überblick.

LED Lichterbälle: Die langen Ketten mit den transparenten, teilweise farbigen Bällen erinnern an Lampions. Sie lassen sich sowohl im Innen- wie auch im Außenbereich anwenden und sind eine stimmungsvolle Partybeleuchtung.

Lauflichter: Lauflichter gibt es für die Weihnachtsbeleuchtung, aber auch für viele andere Gelegenheiten. Diese Ketten besitzen einen hohen Aufmerksamkeitsfaktor, weshalb sie auch sehr gut als Werbemittel eingesetzt werden können.

Lichtwasserfall: Der Lichtwasserfall, oder auch Lichtvorhang ist ein spektakuläres und außergewöhnliches Designelement. Neben der typischen Weihnachtsdekoration ist der Wasserfall bestens geeignet, um Eingangsbereiche zu gestalten oder um den Ruheraum eines Home-Spa zu beleuchten.

Kerzenlichterkette: Mit ihr hat alles angefangen. Die Kerzenlichterkette für den Weihnachtsbaum steht noch immer als Symbol für die Stille Nacht, ohne Angst vor einem brennenden Tannenbaum.

Motivlichterketten: Ähnlich wie die Lichterbälle setzen die Motivlichterketten ebenfalls auf durchsichtige Körper, welche die Lampen umschließen. Besonders beliebt sind Sterne für die Weihnachtsdekoration. Doch die Motive sind mittlerweile ungleich vielfältiger. Da gibt es Herzen und Blumen, aber auch Autos, Spielzeug und alles, was das Herz begehrt. Mit ein wenig handwerklichem Geschick kann sich jeder aus einer normalen Lichterkette, eine Motivkette basteln.

Lichterkette – welche Beleuchtungsmittel für die größte Sicherheit

Die meisten Lichterketten sind heutzutage mit LEDs beleuchtet. Das spart Strom und gibt eine große Vielfalt an Gestaltungsmöglichkeiten. Doch auch die gute alte Glühbirne wird noch immer als Beleuchtungsmittel genutzt. Ebenfalls ein typisches Leuchtmittel für Lichterketten sind Hallogenlampen.
Der TÜV Rheinland empfiehlt jedoch Lichterketten die mit Leuchtdioden, also mit LEDs, betrieben werden. Sie verbrauchen nicht nur 90 Prozent weniger Energie, als Glühbirnen, sie werden auch nicht heiß, ein nicht zu unterschätzender Sicherheitsaspekt.
Außerdem sollten Sie, wie bereits erwähnt, beim Kauf einer Lichterkette stets auf das GS-Prüfsiegel achten und Lichterketten im Innenraum nicht längere Zeit unbeaufsichtigt brennen lassen. Wenn Sie sich an diese wenigen Sicherheitsvorkehrungen halten, werden Sie viel Freude mit Ihrer Lichterkette haben.

Wir würden uns über eine Bewertung freuen:

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...